Donata Kremsner, MA

Interkulturelle Kompetenzen - Arabischer Raum

Um eine lösungsorientierte Zusammenarbeit zu gewährleisten, ist es von großer Bedeutung sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen und so ein besseres Verständnis der Wirklichkeitskonstruktionen des Gegenübers zu erwerben. Besonders jetzt, wo viele Geflüchtete aus arabischen Ländern kommen und wir uns Fragen zu Integration und Inklusion stellen, ist es notwendig, die kulturellen und sozialen Hintergründe der Neuangekommenen zu kennen.

"In den Schuhen des Orients"

Um eine andere Realität und Perspektive einnehmen zu können, ist es manchmal wichtig, seine eigenen Schuhe auszuziehen und die einer anderen Person anzuziehen. Unter diesem Motto steht diese Weiterbildung. Der Begriff 'Orient' steht einerseits in Europa für eine geografische Region, jedoch schwingen damit auch viele bestimmte Bilder und Vorstellungen mit. Woher diese kommen und welche Bedeutung sie für unser Zusammenleben haben, wird im Workshop kritisch betrachtet.

Wer sind die Menschen, mit denen du arbeitest, studierst, zusammenlebst?

• Was hat sie geprägt?

• Wie sehen ihre Rollenbilder aus?

• Wie sehen soziale und familiäre Strukturen aus?

• In welchem Umfeld wachsen Kinder auf?

• Was ist Religion – was Tradition?

• Wie wirkt sich Religion auf den Alltag aus?

• Welche Motivationen zur Verschleierung gibt es?

 

CEURABICS unterstützt euch beim Erarbeiten von Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Um einen hohen Wirsamkeitsgrad zu erreichen, binden wir die TeilnehmerInnen im Workshop aktiv in spezifische Situationen ein und erlauben euch so das Erfahren von sozialen, kulturellen, religiösen und soziohistorischen Kontexten des Nahen Ostens/Nordafrikas.